28. November 2017

Kleinkläranlagen

Kleinkläranlagen sind Anlagen zur Reinigung häuslichen Abwassers mit einem Schmutzwasserzufluss von bis 8 m³ pro Tag.

Dies entspricht einem Anschlussgrad von max. 50 Einwohnerwerten (EW). Sie kommen zum Einsatz, wenn die Abwasserentsorgung durch Anschluss an zentrale kommunale Kläranlagen aus technischen, finanziellen oder satzungsrechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Die Reinigung des Abwassers erfolgt in drei Behandlungsstufen:

1

Vorbehandlung

zur Abtrennung
von absetzbaren Stoffen und Schwimmstoffen

2

biologische Behandlung

Abbau der Schmutz- und Schwebstoffe
durch Mikroorganismen

3

Nachklärung

Trennung von in der biologischen Behandlungsstufe
entstehendem Schlamm und gereinigtem Abwasser

Für Kleinkläranlagen können verschiedene Verfahren zum Einsatz kommen

Belebtschlammverfahren
Verfahren mit Festbetten
Membranbelebungsreaktoren
Pflanzenkläranlagen

Entsorgung von Schlamm aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben

Die Entsorgung von Schlamm aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben erfolgt im Verbandsgebiet des Abwasserzweckverbandes Leisnig ausschließlich durch die Kanalreinigung und Umweltschutz Thomas Reimann e.K.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Reimann
Wermsdorfer Str. 27
04758 Oschatz

Tel: 03435 / 66 06 90
Fax: 03434 / 66 06 92 8
E-Mail: kanalreimann@aol.com

Dezentrale Abwasser­entsorgung
über Kleinkläranlagen

Eine dezentrale Abwasserbeseitigung liegt vor, wenn das Abwasser in Kleinkläranlagen behandelt oder in abflusslosen Gruben gesammelt wird.

Hier können Sie sich
Informationsmaterial als
PDF-Dokument downloaden.

Wartung von Kleinkläranlagen

Für den sicheren Betrieb der Kleinkläranlagen ist die Wartung dieser Anlagen notwendig. Die Anforderungen an die Wartung einer Kleinkläranlage ergeben sich aus der jeweiligen Bauartzulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik.

Mit der Wartung von Kleinkläranlagen dürfen nur zertifizierte Fachunternehmen beauftragt werden.

Förderung von Kleinkläranlagen

Alle Informationen zur Förderung von Kleinkläranlagen finden Sie auf www.umwelt.sachsen.de.

Auf dieser Seite sind die Kleinkläranlagen­verordnung sowie das Faltblatt des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) zur Förderung von Kleinkläranlagen als PDF-Dateien abrufbar.

Unser Team steht Ihnen 24 Stunden zur Seite!

Notdienst Telefon
Notdienst-Telefon
0170 - 9658222